Der Anfang hat mir das Buch zerstört

Danke an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar

 

Titel: Hex/Autor: Thomas Olde Heuvelt/Verlag: Heyne/Erschienen: 16.10.2017/Seiten: 432 Seiten/ISBN: 9783453319066/Genre: Horror/
Preis: Taschenbuch 12,99€ e Book 9,99€/Teil einer Reihe: nein

 

>>Inhalt<<

Black Spring ist ein beschauliches Städtchen im idyllischen Hudson Valley. Hier gibt es Wälder, hier gibt es Natur – und hier gibt es Katherine, eine dreihundert Jahre alte Hexe, die den Bewohnern von Black Spring gelegentlich einen kleinen Schrecken einjagt. Dass niemand je von Katherine erfahren darf, das ist dem Stadtrat von Black Spring schon lange klar, deshalb gelten hier strenge Regeln: kein Internet, kein Besuch von außerhalb oder Katherines Fluch wird sie alle treffen. Als die Teenager des Ortes jedoch eines Tages genug von den ständigen Einschränkungen haben und ein Video der Hexe posten, bricht in Black Spring im wahrsten Sinne des Wortes die Hölle los …

(Textquelle: randomhouse.de)

 

>>Vor dem Lesen<<

Ich erwarte einen Schocker Richtung „The Village“ nur eben als Buch und mit Hexe statt mit Monstern.
Hier sollte mit den tieferen Ängsten gespielt werden.

 

>>Meinung<<

Ich habe das Buch abgebrochen und das schon sehr schnell, denn es entsprach kein bisschen dem was ich mir erhofft hatte.
Hier wird nicht geschockt nein es ist auch nicht wirklich gruslig, also nicht für einen Horrorfan wie mich und finde gerade das Cover suggeriert einem Horrorfan wie mir das es so richtig schaurig wird.
Aber schon im zweiten Kapitel musste ich lachen, es hat alles eher was von einer Horrorkomödie und konnte die Hexe nicht für ernst nehmen auch das Verhalten der Bewohner war für mich nicht plausibel.

Vielleicht hätte sich die Geschichte noch entwickelt aber der Anfang ging für mich einfach nicht und hat mir die komplette Lesefreude geraubt.
Auch wenn der Schreibstil echt klasse war. Er, war besonders und hat mir sehr gut gefallen.

Vielleicht schreibt der Autor nochmal ein Buch, dann werde ich es mir auf jeden Fall nochmal ansehen.

 

>>Was mir am meisten in Erinnerung geblieben ist<<

Der Waschlappen bzw. Tuch.

 

>>Fazit<<

Es war nicht meines, ich habe mir einfach was anderes vorgestellt und hat mich leider einfach nicht gepackt, was an der Atmospähre am Anfang lag und diese Sezene.

 

>>Bewertung<<

1 von 5 Zylinder

Please follow and like us:
RSS
Follow by Email9
Facebook0
Facebook
Instagram144

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.